Besuch im Familienzentrum Düsseler Tor

Pressemitteilung vom 07.09.2020:

Der unabhängige Bürgermeisterkandidat Rainer Ritsche besuchte am Montag, das Familienzentrum Düsseler Tor. Er hat sich dort über das Photovoltaik- und Solarthermieprojekt der evangelischen Kirche als Träger der Kindertagesstätte informiert.

„Klimaschutz braucht Vorbilder! Eine klimaschonende Erneuerung der Heiztechnik wird in den nächsten Jahren auch bei einigen städtischen Gebäuden auf dem Programm stehen.“ erläutert Ritsche sein Interesse an dem Projekt. Privat heizt er mit Geothermie und betreibt eine Photovoltaikanlage, mit der der Jahresstromverbrauch seiner vierköpfigen Familie gedeckt wird.

Kirchbaumeister Manfred Hoffmann, Architekt Rainer Gebauer und Pfarrer Thomas Rehrmann erläuterten Rainer Ritsche das Projekt zur regenerativen Wärmeerzeugung im Familienzentrum.